Schritt 3: Finanzen

In Deutschland braucht ihr für viele Angelegenheiten ein eigenes Konto, wie beispielsweise zur Überweisung des Krankenkassenbeitrages oder der Miete.

In vielen Fällen braucht man ein Sperrkonto bei einer deutschen Bank. Dazu wird bei der Eröffnung des Kontos ein Betrag auf das Konto eingezahlt von dem ihr jeden Monat nur eine begrenzte Summe abheben könnt.
Derzeit liegt der Betrag für ein Sperrkonto bei ca. 11.208,- EUR. Davon könnt ihr monatlich nur 934,- EUR abheben.

Zur Eröffnung des Kontos benötigt ihr:

  • den Zulassungsbrief der Universität
  • die Anmeldung aus Schritt 2
  • euren Reisepass

Zur Kartenansicht

Weitere Anbieter vor Ort wären u.a. die Volksbank, Commerzbank, Sparkasse oder Postbank. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein Online-Konto bei der DKB, Targobank, ING-DiBa und diversen anderen Anbietern zu eröffnen.

Lebenskosten in Magdeburg

Für eine bessere Finanzplanung haben wir eine kleine Übersicht durchschnittlicher monatlicher Kosten erstellt. Wir hoffen ihr könnt euren Finanzhaushalt damit besser planen.

  einmalige Kosten (in Euro)
monatliche Kosten (in Euro) jährliche Kosten (in Euro)
Miete   250 bis 350  3000 bis 4000
Kaution für die Wohnung 250 bis 500  - -
Essen und Trinken    150 bis 250  1800 bis 3000
Handy und Internet   15 bis 30   180 bis 360
Semesterbeitrag

129,90 pro Semester

- 259,8
Krankenversicherung   120 1440
Bücher und Schreibzeug   10 bis 50 120 bis 600
Rundfunkbeitrag   18,36 220,32
Diverses 100 125 1500
gesamt ca. 480 bis 730 ca. 690 bis 945 ca. 8520 bis 11580

Im Vergleich zu vielen anderen Städten sind in Magdeburg die Mietpreise relativ niedrig. Es gibt keine Studiengebühren und im Semesterbeitrag sind schon die Kosten für Bus und Straßenbahn innerhalb Magdeburgs eingerechnet.

Rundfunkbeiträge in Deutschland

Zu diesem Thema entstehen viele Fragen, vor allem bei internationalen Studierenden. Seit Anfang 2013 wird für jede in Deutschland bewohnte Wohnung eine Rundfunkgebühr erhoben. Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen von der Pflicht zur Zahlung dieser Gebühr. Studenten können normalerweise nur befreit werden, wenn sie Empfänger einer besonderen Art Unterstützung durch den Staat namens „BAföG“ sind. Wenn ihr in einer Wohngemeinschaft lebt, könnt ihr euch die Gebühr unter allen Mitbewohnern aufteilen. Sie muss nur einmal pro Wohnung bezahlt werden.

Der Beitragsservice stellt hier alle für Studierende relevanten Informationen gebündelt zur Verfügung.

Mobiles Telefonieren und Internet

Ihr wolt sicherlich auch in Deutschland bestens verbunden sein. Die einfachste Option hierfür ist es, einfache eine Pre-Paid-SIM-Karte zu kaufen, die ihr vor der Nutzung mit Guthaben aufladen müsst. Diese erhaltet ihr zum Beispiel in allen Supermärkten an der Kasse. Eventuell ist vorher eine Identifizierung über Video-Chat notwendig. Falls ihr länger in Magdeburg bleibt, ist eine weiter Option ein Handyvertrag, zu dem ihr oft auch ein neues Handy erhaltet. Beachtet jedoch, dass diese Verträge meistens eine Mindestlaufzeit haben und rechtzeitig gekündigt werden müssen.

Falls ihr Fragen zum Internet in den Wohnheimen habt, könnt ihr euch gerne an die Wohnheimtutoren wenden.

Letzte Änderung: 11.11.2022 - Ansprechpartner: Webmaster